Gemäß den Vorgaben des Ministeriums für Schule und Bildung NRW wird der Präsenzunterricht bis zum 31.01.2021 ausgesetzt!

Am 11. und 12.01.2021 nutzen wir schulintern die vom MSB zur Verfügung gestellte Zeit, den Unterricht technisch und inhaltlich vorzubereiten. Die Schülerinnen und Schüler der Vollzeitbildungsgänge nutzen die Tage zum Selbststudium und die Berufsschülerinnen und -schüler sind in ihren Ausbildungsbetrieben. Der Distanzunterricht beginnt daher für alle Bildungsgänge am Mittwoch, 13.01.2021.

Für die Bildungsgänge Fachoberschule, Höhere Berufsfachschule, Fachschule, Berufsfachschule, Ausbildungsvorbereitung findet der Unterricht ab dem 13.01.2021 zeitsynchron gemäß Stundenplan über unsere Lernplattform Logineo NRW LMS statt. Die Lehrkräfte sind zu den im Stundenplan vorgegebenen Zeiten grundsätzlich online über Logineo NRW LMS zu erreichen. Schul- und Anwesenheitspflicht besteht auch im Distanzunterricht. Krankmeldungen sind an die Klassenleitung zu richten. Leistungen im Distanzunterricht gehen in der Regel in die Bewertung der sonstigen Leistungen ein.

Für die Berufsschule gilt, dass die Schülerinnen und Schüler ab dem 13.01.2021, an den Tagen, an denen der Präsenzunterricht für sie ausfällt, mit Lernaufgaben über unsere Lernplattform Logineo NRW LMS beschult werden. Die Berufsschülerinnen und -schüler klären mit ihren Ausbildungsbetrieben ab, ob sie an den Tagen, an denen sie regulär Präsenzunterricht hätten, die Aufgaben im Ausbildungsbetrieb oder zu Hause erledigen. Die Aufgaben ersetzen den ausgefallenen Schulbesuch. Schul- und Anwesenheitspflicht besteht auch im Distanzunterricht. Krankmeldungen sind an die Klassenleitung zu richten. Leistungen im Distanzunterricht gehen in der Regel in die Bewertung der sonstigen Leistungen ein.