Information


Holzlabor ansehenalle Berufe zeigen

Die Ausbildung


Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?

Azubi (Mittelstufe) nannten folgende Aspekte:

  • Kontaktfreude im Umgang mit KollegInnen und KundInnen
  • Teamfähigkeit
  • Gute Nerven
  • Geduld und Ausdauer
  • Bereitschaft zur Eigeninitiative
  • Selbstbewusstsein
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Körperliche Fitness/Kraft
  • Freude und Interesse am Werkstoff Holz
  • Spaß am genauen Arbeiten
  • Feinmotorik
  • Handwerkliches Geschick
  • Etwas fertig stellen wollen
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Rechnen können
  • Sich Flächen vorstellen können
  • sich Volumen/Körper vorstellen können
  • sich Vorgänge vorstellen können

Schulischer Teil der Ausbildung

  • Die Dauer der Ausbildung beträgt in der Regel 3 Jahre
    Sie beginnt nach den Sommerferien
  • Unter Umständen kann die Ausbildung auf 2 1/2 Jahre verkürzt werden, wenn die praktischen und die theoretischen Leistungen mit mindestens „gut“ bewertet werden können.
  • Das Leistungsvermögen wird in einer theoretischen und praktischen Zwischenprüfung nach dem ersten Ausbildungsjahr festgestellt.
  • Einsatz neuer Technologien im Unterricht finden Sie hier (pdf-Dokument)
  • Der monatliche Lohn, das Ausbildungsentgelt, ist tariflich geregelt

Rechnerraum

Der stehen den SchülerInnen ca. 40 Computer-Einzelarbeitsplätze zur Verfügung.
Alle Räume verfügen über angemessene Präsentationsmöglichkeiten.

Werkstatt

Kleine Werkstatt mit 10 Bankplätzen und einem CNC-Bearbeitungs-Zentrum

Klassenraum

Ein Klassenraum für 22 SchülerInnen mit integrierter Rechner-Anlage, die bei Bedarf fächer-übergreifend eingesetzt wird

Weitere Informationen zum Beruf