Fachoberschule - einjährig


Die Einjährige Fachoberschule mit den Fachrichtungen Agrarwirtschaft, Bau- und Holztechnik und Fahrzeugtechnik vermittelt in eineim Vollzeitschuljahr vertiefte berufliche Kenntnisse und die Fachhochschulreife (FHR). Die Bildungsgänge bereiten auf ein Studium an einer Fachhochschule vor.

Die Einjährige Fachoberschule für Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie vermittelt in einem Vollzeitschuljahr vertiefte berufliche Kenntnisse und die Fachhochschulreife (FHR). Die Bildungsgänge bereiten auf ein Studium an einer Fachhochschule vor.

Bildungsangebot

FOS Agrarwirtschaft einjährig
Landwirtschaft / Gartenbau
einjähriger Bildungsgang
Klasse FOS 12 B
vermittelt vertiefte berufliche Kenntnisse und die FHR
Voraussetzung: FOR und abgeschlossene Berufsausbildung

Aufnahmevoraussetzungen

1. Fachoberschulreife (Realschule, Hauptschule Klasse 10B oder FOR mit Berufsschulabschluss … Info hier)
2. Abgeschlossene Berufsausbildung (in einem „einschlägigen“ Beruf)

Abschluss

Die Klasse 12 schließt mit einer staatlichen Prüfung ab, die aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil besteht. Die schriftliche Prüfung umfasst jeweils eine Arbeit in den Fächern Deutsch/ Kommunikation, Englisch, Mathematik und in einem Fach des fachlichen Schwerpunktes. Eine mündliche Prüfung kann in allen unterrichteten Fächern stattfinden.
Der Abschluss des Bildungsganges verleiht die allgemeine Fachhochschulreife. Sie berechtigt zum Studium an allen Fachhochschulen bzw. Gesamthochschulen im Geltungsbereich des Grundgesetzes.

Stundentafel

Rahmenstundentafel FOS 12

Berufliche Kenntnisse und Fachhochschulreife

FOS 12 
Berufsbezogener Lernbereich
Fächer des fachlichen Schwerpunktes:        320
    – Agrartechnologie 1)       (160)
    – Ökologie       (80)
    – Chemie   (80)
Mathematik 1)   160
Physik     80
Informatik     80
Wirtschaftslehre     80
Englisch 1)   160
Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation 1)   160
Religionslehre     80
Sport/Gesundheitsförderung     80
Politik/Gesellschaftslehre     80
Differenzierungsbereich
weitere Angebote     80 2)
Gesamtstundenzahl      1360

1) Prüfungsfach
2) Für die Klasse FOS 12 B : 160 Jahresstd.

Schulinformationen zu den Bildungsgängen der  Fachoberschule 

Die Fachoberschule für Bau und Holztechnik vermittelt in der einjährigen Form vertiefte berufliche Kenntnisse und die Fachhochschulreife (FHR). Der Bildungsgang bereitet auf ein Studium an einer Fachhochschule vor.

Aufnahmevoraussetzungen

  1. Fachoberschulreife (Realschule, Hauptschule Klasse 10B oder FOR mit Berufsschulabschluss …Info hier)
  2. Abgeschlossene Berufsausbildung (in einem „einschlägigen“ Beruf)

Abschluss

Die Klasse 12 schließt mit einer staatlichen Prüfung ab, die aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil besteht. Die schriftliche Prüfung umfasst jeweils eine Arbeit in den Fächern Deutsch/ Kommunikation, Englisch, Mathematik und in einem Fach des fachlichen Schwerpunktes. Eine mündliche Prüfung kann in allen unterrichteten Fächern stattfinden.
Der Abschluss des Bildungsganges verleiht die allgemeine Fachhochschulreife. Sie berechtigt zum Studium an allen Fachhochschulen bzw. Gesamthochschulen im Geltungsbereich des Grundgesetzes.

Stundentafel

Rahmenstundentafel FOS 12 B

Berufliche Kenntnisse und Fachhochschulreife

FOS 12 B
Berufsbezogener Lernbereich
Fächer des fachlichen Schwerpunktes:    320
    – Technik 1)   (160)
    – Informationstechnik und
technische Kommunikation
  (80)
    – Physik   (80)
Mathematik 1)   160
Physik     80
Wirtschaftsinformatik     80
Wirtschaftslehre     80
Englisch 1)   160
Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation 1)   160
Religionslehre     80
Sport/Gesundheitsförderung     80
Politik/Gesellschaftslehre     80
Differenzierungsbereich
weitere Angebote     160
Gesamtstundenzahl  1440

1) Prüfungsfach

Die Fachoberschule für Fahrzeugtechnik(Schwerpunkt Metalltechnik, Profilbildung Fahrzeugtechnik) vermittelt in der einjährigen Form vertiefte berufliche Kenntnisse und die Fachhochschulreife (FHR). Der Bildungsgang bereitet auf ein Studium an einer Fachhochschule vor.

Diese Weiterbildungsmaßnahme richtet sich an Absolventen einer Berufsausbildung im Bereich der Fahrzeugtechnik, wie z.B. Kfz-Mechatroniker/-Mechaniker, Kfz-Elektriker, Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker, Zweiradmechaniker, Mechaniker/in für Karosserieinstandhaltungstechnik, mit Fachoberschulreife. Insbesondere kommen diejenigen in Betracht, die nach ihrer Ausbildung von den Betrieben nicht übernommen werden bzw. diejenigen, die bereits zu Beginn ihrer Ausbildung ein Fachhochschulstudium anvisiert hatten.

Die Branche hat sich in den letzten Jahren zunehmend in der Schwerpunktsetzung von der ‚Metalltechnik‘ entfernt. Schon die Neuordnung der Ausbildungsberufe, bei der u.a. die neuen Berufsbezeichnungen des Kfz-Mechatronikers (früher Kfz-Mechaniker) und Fahrzeugkommunikationstechnikers (früher Kfz-Elektriker) eingeführt wurden, trägt dem Rechnung und macht die Eigenständigkeit des Berufsbildes deutlich. In der Fahrzeugtechnik steht eine fahrzeugspezifische Symbiose aus Mechanik, Hydraulik, Pneumatik, Nachrichtentechnik und Elektronik im Mittelpunkt einer beruflich orientierten Weiterbildung.

Aufnahmevoraussetzungen

  1. Fachoberschulreife (Realschule, Hauptschule Klasse 10B oder FOR mit Berufsschulabschluss …Info hier)
    2. Abgeschlossene Berufsausbildung (in einem „einschlägigen“ Beruf, z.B. Kfz-Mechaniker/Mechatroniker, Kfz-Elektriker, Zweiradmechaniker, Karosseriebauer)

Abschluss

Die Klasse 12 schließt mit einer staatlichen Prüfung ab, die aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil besteht. Die schriftliche Prüfung umfasst jeweils eine Arbeit in den Fächern Deutsch/ Kommunikation, Englisch, Mathematik und in einem Fach des fachlichen Schwerpunktes. Eine mündliche Prüfung kann in allen unterrichteten Fächern stattfinden.
Der Abschluss des Bildungsganges verleiht die allgemeine Fachhochschulreife. Sie berechtigt zum Studium an allen Fachhochschulen bzw. Gesamthochschulen im Geltungsbereich des Grundgesetzes.

Stundentafel

Rahmenstundentafel FOS 12 B

Berufl. Kenntnisse und Fachhochschulreife

FOS 12 B
Berufsbezogener Lernbereich
Fächer des fachlichen Schwerpunktes:   320
    – Maschinenbautechnik 1)
(Profil Fahrzeugtechnik) 
 (120)
    – Fahrzeugsystemtechnik   (100)
    – Fahrzeuginformationstechnik   (100)
Mathematik 1)   160
Physik     80
Informatik     80
Wirtschaftslehre     80
Englisch 1)   160
Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation 1)   160
Religionslehre     80
Sport/Gesundheitsförderung     80
Politik/Gesellschaftslehre     80
Differenzierungsbereich
weitere Angebote     160
Gesamtstundenzahl  1440

1) Prüfungsfach